Motorradfahren auf Sardinien - Sardinen-Sardegna

heutiger Tag
Css Besucherzähler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Motorradfahren auf Sardinien

Bilder

Motorradfahren auf Sardinien
Sardinien ist schlichtweg ein Traum für den begeisterten Motorradfahrer. Ob kurvige Küstenstraßen oder Touren durchs Gebirge, ob dichte Korkwälder oder Sandstrand. Sardinien bietet von allem etwas und mehr. Der Beruf des Straßenerbauers muss hier entstanden sein - dazu waren diese allesamt Motorradfahrer. Genial geschwungene Kurven, griffiger Asphalt und im Inneren der Insel kaum Verkehr. Dazu die Möglichkeit, immer wieder anspruchsvolle Offroad-Strecken im Gebirge und an der Küste zu befahren.

Im Nordosten unserer Insel findet man unzählige, kurvenreiche Strecken, die ihren Anfang an der Küste finden und sich durch die Granitgebirge schlängeln. Während der Fahrt  durchquert man zudem auch zahlreiche Korkeichenwälder. Der aus der Gegend um Tempio Pausania stammende Kork findet sehr oft Verwendung bei den Champagner-Produzenten.

Richtung Nordwesten öffnen sich lange und weite Ebenen. Zugegebenermassen sind diese Strecken nicht so anspruchsvoll, doch merkt man auch hier sehr schnell, dass man auf Sardinien sehr lange nach geraden Wegen suchen muss. Auch für die nur 45 km lange Strecke nach Sassari benötigt man kanpp 45 Minuten.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü