Messer I - Sardinen-Sardegna

heutiger Tag
Css Besucherzähler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Messer I

Coltello Sardo

**********************************************************************************************************************************

Aus Sardinien stammt die klassische Form des Pattada, das hier in einer handlichen Version für den Alltag vorliegt. Der Griff besteht aus massiven Schalen aus Rinderhorn, die mit 5 dekorativen Messingnieten mit dem Rückenstück aus Edelstahl verbunden sind. Die Messingzwinge als Griffabschluß trägt die fein ausgeschliffene und satinierte Klinge, die hier in der Bauweise eines Friction Folders ohne Feder gelagert ist. So verbindet das Pattada auf gekonnte Weise Tradition mit Eleganz.

**********************************************************************************************************************************



Vittorio Mura- Messerschmiedemeister und Liebhaber Sardischer Poesie Der Beste der sardischen Messerkunst Der im Jahr 1996 verstorbene, damals 80-jährige Meister stammte aus einer Familie von Messerschmieden aus Santullussurgiu (Provinz Oristano). Von seinem Vater hatte er die Kunst der Metallbearbeitung erlernt und gab dem Werkstoff seine ihm angeborene künstlerische Note. Neben der Verwendung traditioneller Werkstoffe wie Eisen und Tierhorn setzte er auch Edelmetalle ein. Die sogenannten Resolzas sind Einzelstücke und auf dem Markt sehr gefragt. Seine Werkstatt wird heute noch von zahlreichen Sammlern und Touristen besucht. veröffentlicht. Sardische Lussugesa Kunstmesser von Vittorio Mura & Söhne. Die Familientradition in der Kunstmesserherstellung besteht seit nunmehr 5 Generationen und geht bis auf die Mitte des 19.Jhs auf den Stammesvater Balloe Mura zurück. Letzte Vertreter sind Vittorio Mura und heute seine Söhne Mario, Piero, Tonio und Luciano.

**********************************************************************************************************************************

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü