Sardinen-Sardegna

Besucherzähler gratis
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Colonia Penale

Colonia Penale“ war auch einmal einige Zeit Strafkolonie, deren Einwohner die Umgebung in fruchtbares Ackerland verwandelten. Die Strafkolonie steht noch immer, dient aber heute teils als Museum und teils als Sitz der Forstwacht.

hier gehts weiter.......................


Das andere Sardinien
Ein „paese fantasma“, ein Geisterdorf, wie es so einige auf Sardinien gibt. Einst lebendige Ortschaft, heute nur noch eine Ansammlung von Ruinen. Vielleicht ist Gairo Vecchio sogar das bekannteste Geisterdorf Sardiniens, und ganz sicher eines der schönsten.

hier gehts weiter........................

 
 

Sardinien ist eine Insel im westlichen Mittelmeer. Umgeben vom Sardischen und Tyrrhenischen Meer ist sie nach Sizilien die zweitgrößte Insel Italiens.
Am schönsten ist es sicherlich im Früh- oder Spätsommer, wenn die Insel bunt wird - die Töne reichen dann von hellgrün über gelbbraun bis eisblau.
Wenn der Sommertrubel noch nicht eingesetzt hat oder die Insel sich gerade davon erholt. Dann ist es auf Sardinien am allerschönsten!

Sardinien trägt zurecht den Namen Smaragdküste: Tiefgrün bis türkisfarben leuchtet das Meer an feinen Sandstränden, dahinter das Hügelland mit seiner dunklen Macchia und leuchtend weißen Granitfelsen.

Wie vielseitig Sardinien ist, sieht man anhand der Bilder, die ich im Lauf der Zeit davon gemacht habe!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü